Die Trainer und Übungsleiter:

Baris Kayar

Sportwissenschaftler

Projektleiter "Raufen nach Regeln"

2. Dan Schwarzgurt (Taekwondo)

Mehrfacher Titelgewinnern im Taekwondo und Kickboxen

Ehemaliges Mitglieder der deutschen und türkischen Nationalmannschaft 

 

Mit dem Projekt "Raufen nach Regeln" bieten wir speziell für Kinder und Jugendliche eine Möglichkeit, überschüssige Energien in einem geregelten Rahmen abzubauen. Dabei nutzen wir Elemente aus der Kampfkunst, bei der Werte wie Disziplin, Regeln und Respekt an erster Stelle stehen. Unser junges und vielfältiges Trainerteam ist nah an der Lebensrealität der Teilnehmenden dran und mit der Unterstützung unserer starken Partner haben wir somit ein erstklassiges Projekt für die jungen Menschen aus und um Mainz.


Julian Löffler

Ansprechpartner Lionsports, Übungsleiter Raufen nach Regeln
Sozialarbeiter B.A., Trainer Aikido, Brazilian Jiu Jitsu, Grappling

Seit vielen Jahren bin ich Kampfsport begeistert. Erste Erfahrungen habe ich im Aikido gemacht, von dort kam ich zum Brazilian Jiu Jitsu und dem Grappling. Mein Fokus liegt auf einer lebensweltorientierten Herangehensweise und hat das Ziel Bewältigungserfahrungen zu ermöglichen, Selbstwert und Selbstwirksamkeit der jungen Teilnehmer herzustellen und zu fördern. Gegenseitiger Respekt und Achtung voreinander haben höchsten Stellenwert.


Christopher Steiner

Ansprechpartner Lionsports, Übungsleiter Raufen nach Regeln, 
Studium Sozialarbeit, Trainer für Functional Fitness und Crossfit level 1 Coach, 

Vor meinem Dasein als Trainer und Crossfit Athlet, kämpfte ich auch gegen mein Übergewicht und meinen Inneren Schweinehund. Heute besteht meine Motivation darin, jedem zu zeigen, dass nichts unmöglich ist und mit harter Arbeit, egal in welchem Bereich, neue Perspektiven und Chancen aufkommen können. Ich möchte meine Erfahrungen mit anderen teilen und beweisen, dass man mit Ehrgeiz und der richtigen Einstellung alles erreichen kann. Sport bietet für mich nicht nur ein besseres Verständnis für seinem Körper, sondern auch ein verbessertes Lebensgefühl.


Florian Michl

Übungsleiter Raufen nach Regeln
Trainer für Fitness und Boxen

"Der Sport ist für mich Träger einer essentiellen Botschaft, welche ich in meinem Leben mehrfach erfahren durfte. Der Kampf ist nicht gegen einen potentiellen Gegner, er ist vielmehr die Auseinandersetzung mit sich selbst. Kein Sieg erfüllt einen Menschen mehr, als das Erreichen der eigenen Wünsche. Mit meiner über zwanzig-jährigen Erfahrung und Leidenschaft fürs klassische Amateur Boxen, will ich jungen Menschen dies mit Kontinuität und Spaß ermöglichen. Dabei liegt der Fokus nicht auf dem Erlernen spezifischer Techniken, sondern vielmehr geht es darum Impulse auszulösen und diese richtig zu lenken. Zuletzt ist es ein wirklich gutes Training, wenn wir aneinander wachsen, unsere Kräfte steigern und Respekt erfahren"


Janik Dreiseitl

Übungsleiter Raufen nach Regeln
Trainer für Kraftsport, Sportwissenschaftler und Ernährungsberater

Seit 2017 bin ich am Lionhof für das Kindertraining von „Raufen nach Regeln“ zuständig. 

In unserem Kindertraining (6-13 Jahre), steht vor allem Spiel und Spaß im Vordergrund. Auf eine technische Ausbildung der Kampfsportfähigkeiten gehen wir in unserem Training noch nicht ein. Durch Spiele, speziell aus dem Judo- und dem Ringersport, schaffen es die Kinder, neben der sozialen Komponente, vor allem die konditionellen Fähigkeiten: Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit sowie die koordinativen Fähigkeiten zu verbessern. 


Begija Suljic

Übungsleiterin Raufen nach Regeln
Trainerin für Taekwondo

"we fall. we break. we fail. But then, we rise. we heal. we overcome."

Durch den Kampfsport erhalten die Sportlerinnen einen Ausgleich zu ihrem Alltag und erlernen Eigenschaften zur Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins, der Selbstbehauptung und den respektvollen Umgang miteinander. Ebenfalls wird das individuelle Körpergefühl gefördert, sowie die persönliche Körperspannung aufgebaut. Den Mädchen soll die Möglichkeit geboten werden, sich auspowern zu können und Eigenschaften zu erlernen, welche ihnen bei ihrer ganzheitlichen Entwicklung von Körper und Geist als Stütze dienen. 


Selin Kayar

Übungsleiterin Raufen nach Regeln
Trainerin für Taekwondo

Jeder Mensch ist etwas besonderes für mich und wert dass man sich für ihn einsetzt. In jedem steckt ein guter Kern den wir gemeinsam suchen wollen. 

In der Gemeinschaft können wir Ziele erreichen die wir alleine nicht schaffen.

In der Gemeinschaft erkennen wir uns selbst und wie wir wirken können. Ich freue mich über jeden von dem wir über uns selbst lernen können. 

 

"Was du bist hängt von drei Faktoren ab: 

Was du erlebt hast,

Was deine Umgebung aus dir machte

und was du aus freier Wahl aus deiner Umgebung und deiner Geschichte gemacht hast" 

(Aldous Huxley)


Kerim Aissaoui

Übungsleiter Raufen nach Regeln
Trainer für Fitness, Boxen und Kickboxen

Wichtig zu verinnerlichen ist: "Zwar bin ich noch nicht am Ziel, aber sicherlich schon näher dran als gestern. Nur wer sein Ziel vor Augen hat, findet den Weg. Diese Sichtweise mit Sport jungen Menschen nahezubringen und ihre positive Entwicklung mitzuerleben ist die Motivation meiner Jugendarbeit."


Radine Yerima

Kommissaranwärter der Polizei in Hessen

Trainer Boxen

Jeder Champion fing einmal klein an und schaffte es nur so weit, weil er durchgehalten hat, auch wenn es schwierig wurde. Und genau das ist meine Motivation, die ich versuche jedem Einzelnen mitzugeben. Im Leben gibt es Dinge, die einen auf den Boden werfen, doch es zählt nicht, dass man fällt, sondern dass man wieder aufsteht. Sowohl im Ring als auch im Leben, denn das Leben ist nun mal ein Ring in dem jeder alleine steht und seinen persönlichen Kampf bewältigen muss. 


Agil Kerimov

Trainer Kickboxen

ich bin in Moskau geboren, und habe schon als Trainer mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Russland gearbeitet. Auch hierzulande macht es mir viel Freude mit Jugendlichen zu arbeiten und Ihre sportlichen Fähigkeiten zu fördern.

Sport hilft, alle schlechten Gewohnheiten loszuwerden. (Jean-Paul Belmondo)

Sport ist eine Wissenschaft, die den Menschen auf Stärke untersucht. (Muhammad Ali) 

 

Sportliche Erfolge:

  • Vize-World Cup Sieger im Kickboxen (2014)
  • Russischer Nordwest-Meister (2013)
  • Mehrfacher Meister von Moskau (2011, 2012, 2013, 2014)
  • Schotokan Karate Do (1 Kyu) Braun-Gurt (2015)

Yusuf

Nachwuchstrainer

Sportliche Herkunft: Kickboxen und Boxen

"Auch der längste Marsch beginnt mit einem Schritt."


Für mich ist der Einsatz für die Jungs hier die Hoffnung auf eine Chance die jeder Mensch verdient hat. Respektvoller Umgang und Disziplin im Training wie im Leben sind mir wichtig. Stark zu werden und an unseren Wert zu glauben,

An uns zu wachsen in dem wir scheitern und lernen ...

und nicht aufgeben!


Hamse

Nachwuchstrainer

Sportliche Herkunft: Aikido dann Judo und zuletzt Grabbling

Ich bin der Meinung dass Sport wichtig für die Entwicklung von Kindern ist.

Für mich als Co-Trainer steht der Zusammenhalt der Gruppe und die Vermittlung von Gemeinschaft im Vordergrund. Daher unterstütze ich das Projekt Raufen nach Regeln.

"If you want to give up, remember why you started" ( :


Lionhof e.V.

Am Finther Wald 5852

55126 Mainz

 

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband

Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.