Die Lionhof Glücksranch

Das Naturjugendzentrum

Das Glücksranch Konzept

Die "Glücksranch" steht als übergeordneter Begriff für ein von Wolfgang und Constanze von Monts entwickeltes Konzept der Heilpädagogischen Intensivförderung, in dem Tiergestützte Pädagogik und Soziale Arbeit zu dem außergewöhnlichen Konzept einer Landwirtschaftspädagogik mit dem Namen „Glücksranch - Das Naturjugendzentrum“  verbunden worden sind.

Im Rahmen der ambulanten Jugendhilfe werden so in exklusiver Kooperation mit dem Lionhof e.V. durchgeführtes landwirtschaftliche Umgebungen als Ressource für sozialarbeiterisch-methodisches Handeln eingesetzt und ermöglichen den Adressaten praxisnah eine Orientierung und Einbindung an eine sinnstiftende Arbeits- und Lebensethik: Vorrangig die Fähigkeit zur Eigenmotivation, eine hohe Zuverlässigkeit, Konsequenz im Handeln und das Pflichtbewusstsein im Umgang mit den verschiedenen Tieren– also insgesamt eine Haltung, die sich an den Bedürfnissen der Landwirtschaft und den daraus anfallenden Aufgaben orientiert.

 

 

Wirksamkeit des Glücksranch-Konzeptes

Kinder und Jugendliche erleben unabhängig von Herkunft und sozialem Status außergewöhnliche Freiräume zur Förderung und Erarbeitung möglicher Ziele aus den jeweiligen Hilfeplangesprächen. 

Es besteht die Möglichkeit leistungsunabhängig Selbstwirksamkeit, Selbstbestimmung und Persönlichkeitsentfaltung zu erfahren und/oder zurückgewinnen zu können. Durch das eingesetzte Team wird ein breitgefächertes Wissen rund um die verschiedenen Tiere sowie ein praktisches Begreifen von Pflanzen, Handwerk, Gemeinschaft und Kultur vermittelt. Kinder und Jugendliche werden somit ganz praktisch in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt. Dabei soll eine positive Haltung zu den zu verrichtenden Tätigkeiten vermittelt werden und eine Aktivierung der prosozialen Ressourcen der Jugendlichen erreicht werden, welche das Erlernte auf ihren Lebensalltag übertragen können.

 

Neben der individuellen Stärkung fungiert hier familiäre Landwirtschaft auch als natürlicher Lernort bzw. Sozialraum für qualitative Beziehungsarbeit, denn es entsteht immer dann erst eine Glücksranch, wenn Landwirtschaft, Bezugspersonen und AdressatInnen zu einer Gemeinschaft werden.

 

Für Beratung und weiterführende bzw. ergänzende Angebote stellt Familie von Monts ab sofort den Jugendlichen und Eltern sowie mitwirkenden Fachkräften die Räumlichkeiten ihres neuen BERATUNGSZENTRUMS am Layenhof zur Verfügung.

 

Angebote in Exklusivkooperation mit dem Lionhof e.V.

 

 

• Soziale Gruppenarbeit (§ 29 SGB VIII)

• Erziehungsbeistandschaft (§ 30 SGB VIII)

• Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31 SGB VIII)

• Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung (§ 35 SGB VIII)

• Hilfen für junge Volljährige (§41 SGB VIII)

Ansprechpartner Glücksranch-Konzept:

Wolfgang von Monts (Standortleitung)

Ansprechpartner Beratungszentrum:

Constanze von Monts (Leitung Beratung und Praxis)

Wolfgang von Monts
Sozialarbeiter B.A.

Telefon: 0176 - 205 91 540


Lionhof e.V.

Am Finther Wald 5852

55126 Mainz

 

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband

Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.